Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Crytek Interview im Spiegel

  1. #1
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard Crytek Interview im Spiegel

    lol

    Ich weiß schon, warum ich solche Zeitschriften wie den Spiegel oder den Stern nicht lesen. Das ist genau so'n Käse wie Frontal 21 damals.

    Den fünf Seiten langen Artikel solltet ihr euch mal durchlesen. Da wird mal wieder richtig über die "Killerspiele" hergezogen.


    Nachdem der Beschluss der Regierung heute gefasst wurde, dass "Killerspiele" nicht verboten werden müssen ist folgende Stelle besonders witzig:
    Zitat Zitat von Spiegel
    Yerli will ein gutes Produkt abliefern – nur ist das, was er
    unter „gut“ versteht, etwas völlig anderes als das, was etwa Jugendschützer meinen. „Crysis“ ist ein Ballerspiel. „Ego-Shooter“ nennen es die Spieler, „Killerspiel“ sagen viele Erwachsene.
    Tja. Wie's aussieht haben die Jugendschützer wohl doch nichts gegen Ego-Shooter einzuwenden.


    Der ganze Artikel ist sehr reißerisch:
    Ego-Shooter simulieren nicht den Uno-Sicherheitsrat. Es geht ums Töten, und bei „Crysis“ wird mit der wohl besten Grafik der Welt getötet. Es ist schön und brutal gleichermaßen, und für Yerli ist das überhaupt kein Widerspruch.
    Der US-Amerikaner Dave Grossman, ehemaliger Militärpsychologe, sagt, man könne sich am PC die natürliche Tötungshemmung regelrecht abtrainieren. USStreitkräfte nutzten das Spiel „Doom“ für das Training ihrer Marines. Und was bei Soldaten funktioniert, sagt Grossman, das wirke auch bei Jugendlichen. Er nennt Beispiele: Jonesboro und Littleton – hier töteten minderjährige
    Jungs ihre Kameraden, sie bewegten sich, sagt Grossman, wie in einem Videospiel.
    Yerlis erstes Spiel war ein Killerspiel, das zweite wieder eins, warum immer nur Ego-Shooter? Yerli, Sweatshirt, dunkle Hose, weiche
    Puma-Schuhe, teure Uhr, sitzt jetzt nicht mehr als Leiche da. Er richtet sich auf, stolz: „Ja“, sagt er, „die Königsklasse. Das hat uns niemand zugetraut.“ Er strahlt. Er hat die Frage als Kompliment verstanden.
    Hinterher, wenn die Welt gerettet ist, kann man die Koreaner immer noch erschießen. Dafür bietet das Spiel den „Deathmatch“-Modus, da geht es nur noch darum, so viele Gegner wie möglich herauszunehmen.
    Diese ganzen politischen Zeitschriften und Fernsehsendungen kann man doch echt vergessen. Kaum wird mal ein Thema angesprochen von dem ich etwas mehr Ahnung habe, schon merke ich, dass die nur Blödsinn reden. Ich rede jetzt nicht nur von Computerspielen.

    Da ist ja eigentlich klar, dass sie auch über alle anderen Themen nur Blödsinn berichten und wenn man sich in dem Thema nicht so gut auskennt glaubt man den Mist wahrscheinlich noch.

    Das kann man doch echt vergessen. Sowas braucht man echt nicht lesen.



    Die einzige nützliche Info die in dem ganzen Artikel war, war dass das Budget für Crysis 16 Millionen EUR beträgt. Ganz schön happig.

  2. #2
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    http://service.spiegel.de/digas/serv...#tl0id48154154

    Also der Spiegel zieht das Game richtig runter!

    "realistisches töten - blutiger denn je - Crysis ein neues Killerspiel kommt auf dem Markt"

    Aufruf: Leute kauft euch keine Spiegel Zeitschrift mehr!

    Edit: der Spiegel sollte mal um diese Uhrzeit den Fernseher einschlaten und zappen: Schiessereien, Blut, Gewalt, schreie, Beleidigungen und geplante Kriminaltät!

    - ich rede jetzt nicht über die Nachrichten, sondern über die ganzen Soaps, Serien und Filme - zu den Nachrichten komm ich gleich zu - die man ganz einfach ohne Erlaubniss der Eltern sich ansehen kann.

    Bei den ganzen Games können Eltern mitentscheiden - USK ab 18 - muss man nicht dem Kind kaufen - aber Fernsehen - man kann das nicht alles kontrollieren! Nachrichten: Die Nachrichten vermitteln die Realität und schlagzeilen: Tote hier tote da - junges Kind vergewaltigt - ein Mann zündet sich an, der Andere jagt sich und 30 Menschen in die Luft oder überlebt und zieht sich mit letzten Kräften aus dem Feuer. Alles gelangt ungefiltert und trifft uns alle - dagegen sagt der Spiegel nichts.

    Die Bundesrepublik Deuts
    Der Spiegel sucht sich schwache kleine Themen, die angeblich uns und unseren Kindern schaden.

    Ich denke nicht dass ein Komputerspiel meine Gewaltschwellgrenze senkt oder etwas negatives auf mich auswirkt. Der Spiegel kann nur beleidigen - Killerspiele - bin ich etwa ein Killer oO?! Kann ich deswegen zum Killer werden?!

  3. #3
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von foofi
    Der Spiegel kann nur beleidigen - Killerspiele - bin ich etwa ein Killer oO?! Kann ich deswegen zum Killer werden?!
    Das Schlimme ist ja, dass dieser bekloppte Begriff "Killerspiele" sogar im Koalitionsvertrag steht und keiner genau weiß, was das überhaupt für Spiele sein sollen.

  4. #4
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Ah, hier ist alles gut zusammengefasst: http://de.wikipedia.org/wiki/Killerspiele

  5. #5
    Semi Pro Avatar von Turnschuh
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    898

    Standard

    LOL da fällt mir, meine Signatur vom Gulli Bord ein.

    Killerspiele, auch "Ego-Shooter" [sprich: Ego-Schuhtäh, dt.: Killerspiele] genannt, sind realistische Mordsimulationen die von einer skrupellosen Hassindustrie auf den Markt gebracht werden, um Kinder und Jugendliche im Umgang mit tödlichen Waffen zu trainieren!
    Stellt euch mal die Frage warum ihr Ego-Shooter spielt!!!

    Ich Spiele sie weil:

    - abreagieren vom Alltag, danach bin ich ruhig und friedlich
    - Fun
    - wegen den schnellen handlungsabläufen, nicht wie bei klick, klick OH es passiert was spielen
    - Taktikgefühl
    - In einer gemeischaft spielen

    Und die Politiker sollten sich mal fragen warum so viele Deutsche Abends lieber vorm PC, stat vorm TV sitzen.
    Ich kann auf anhieb sagen warum: weil nur noch ******* im TV kommt und sich kein normaler mensch sich den Mist noch antun möchte.

    AMD X6 1090T - 4GB DDR3 1600 - ASRock 890GX Extreme3 - EVGA GTX570 SC - WD VelociRaptor 600 GB - Thermaltake Toughpower 750 - Netgear WG 311T (108 Mbit/s) W-Lan - Samsung SyncMaster 226BW (22 zoll) - 360er Wasserkühlung EffizienzGurus im HAF-X

  6. #6
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von Turnschuh
    Ich Spiele sie weil:

    - abreagieren vom Alltag, danach bin ich ruhig und friedlich
    - Fun
    - wegen den schnellen handlungsabläufen, nicht wie bei klick, klick OH es passiert was spielen
    - Taktikgefühl
    - In einer gemeischaft spielen
    Du triffst es auf den Kopf. Sogar die Reihenfolge stimmt. Am Wichtigsten für mich ist, dass ich mich mal kurz abreagieren kann und ein wenig Spaß haben kann.

    Sei es, dass ich ein paar Aliens, Koreaner oder sonstwas abballere oder ich in Flatout mit dem Auto die Gegend dem Erdboden gleich mache. Das muss noch nicht einmal lange sein. 5 Minuten reicht oftmals schon.

    Danach kann's dann auch wieder mit dem Alltag weitergehen.

  7. #7
    Semi Pro Avatar von Turnschuh
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    898

    Standard

    Sei es, dass ich ein paar Aliens, Koreaner oder sonstwas abballere oder ich in Flatout mit dem Auto die Gegend dem Erdboden gleich mache. Das muss noch nicht einmal lange sein. 5 Minuten reicht oftmals schon.
    Genau
    Und für die Leute die dann Amok laufen kann ich nur sagen: Ihr hat zu wenig gezockt.

    Ich finde es immer wieder unmöglich, wenn die medien killerspiele als vorwand nehmen wenn leute aus der reihe fallen.
    Die sollten sich mal überlegen was passiert wenn solche spiele abgeschaft werden und die leute sich nicht mehr abreagieren können.
    Was dann passiert wollen wir noch nicht mal in einen Alptraum erleben.

    z.B.
    Lieber knall ich virtuel leute ab, bevor ich frau und kinder schlage.

    ****** Politik / Fu** Deutschland

    AMD X6 1090T - 4GB DDR3 1600 - ASRock 890GX Extreme3 - EVGA GTX570 SC - WD VelociRaptor 600 GB - Thermaltake Toughpower 750 - Netgear WG 311T (108 Mbit/s) W-Lan - Samsung SyncMaster 226BW (22 zoll) - 360er Wasserkühlung EffizienzGurus im HAF-X

  8. #8
    Administrator Avatar von warpspeed
    Registriert seit
    22.01.2006
    Ort
    Hessen, Germany
    Beiträge
    8.260

    Standard

    Ich spiele Shooter u.a. auch weil sie einfach eine Highend Grafik haben (nicht immer aber immer öfter ). Viele Shooter setzen eben neue Maßstäbe in Sachen Grafik & Co... wären es bspw. Flugsims würde ich die eben spielen.

    Okay, ich habe seiner Zeit mit Doom angefangen (bzw. einem anderen Spiel (Wolfen...) aus dem Hause ID-Software) und darum spiel ich eben Shooter am liebsten. Auch früher habe ich Doom & Co. gespielt nicht aus dem Grund "töten" gespielt sondern weil sie eine, für damals, super Grafik hatten und ich mit meinen Kumpels zusammen hocken konnte. Wer schon mal auf einer "Home" Session war, weiss das dort nicht nur gezockt wird!

    Ich für meine Person kann mir einfach nicht vorstellen, auf Grund eines Spiels aus'm Haus zu rennen und Leute zu killen. Leute die das machen, sind eben "krank" und wären früher oder später sowieso "geplatzt".

    Ich glaube, dass ich mich bei Crysis auch mal auf "Sightseeing Tour" begeben werde anstatt zu ballern . Was ich z.B. nicht bräuchte wären die immer wieder "anschiessbaren" Toten. Sollen sie halt kein Ragdoll haben... aber jedes Spiel ist auch irgendwie eine "Technikdemo", was die heutige PC Technik und Coder so drauf haben .
    Greetings... WarpSpeed FORENREGELN/FORUMRULES

    AMD Ryzen 9 3950X @ 4.1 GHz - Patriot DIMM 32 GB DDR4-4400 - ASUS ROG STRiX X570-E Gaming - Gainward NVIDIA GeForce GTX 2080 Ti Phoenix GS 11GB RAM - Creative Soundblaster AE9-PE - Cooler Master V1200 Platinum (Netzteil) - Corsair Cooling Hydro Series H115i Pro - Monitor-1: Acer Predator CG437KP (43" 4k G-Sync Monitor) / Monitor-2: Samsung Curved UHD TV KU6679 (43" 4k TV) - Razer Cynosa Chroma (Tastatur) - Logitech G502 Proteus Core (Maus) - Logitech G25 (Lenkrad) - MS XBOX360 Gamepad - MS Windows 10 Pro 64Bit

  9. #9
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Zitat Zitat von warpspeed
    Ich für meine Person kann mir einfach nicht vorstellen, auf Grund eines Spiels aus'm Haus zu rennen und Leute zu killen. Leute die das machen, sind eben "krank" und wären früher oder später sowieso "geplatzt".
    Ja, das ist korrekt! Nur sehen einige Leute solche Spiele und Medien als die Ursache der "Krankheit"...

    Naja, wenn das so wäre, dann müsste ich zu den gefährlichsten Menschen auf der ganzen Welt gelten.

  10. #10
    Erfahrener User Avatar von EnCor3
    Registriert seit
    26.04.2006
    Beiträge
    606

    Standard

    Um Gottes Willen?
    Bin ich nun potenziell gefährdet, als langjähriger Ego Shooter Fan, der solche Spiele auch jahrelang in einer Liga gespielt hat? Heißt das nun dass das alle Leute die CS:S, und dergleichen im eSports spielen auch potenziell gefährdet sind?

    Frage mich dann ehrlich wieso DSF dann bald mit den Übertragungen von der ESL anfängt. Okay, das sind dann „anfänglich“ Strategiespiele, aber Ego Shooter werden da sicherlich auch bald ihren Einzug finden, wie es in Asien ja schon lange gang und gebe ist!

    Ganz ehrlich, ich finde WoW und Co. um weiten schlimmer, da diese Leute da die Realität aus den Augen verlieren. Dagegen sollte man ehrlich gesagt mehr unternehmen, statt über Ego Shooter zu philosophieren...

    Typisch Spiegel und alle anderen Mag's die sich nicht wirklich mit dem Thema auskennen und einfach nur schlussfolgern! Und genau aus diesem Grunde ist es auch keine News wert auf einer Crysis Fanpage oder Community, da es nichts mit dem Spiel an sich selbst zutun hat!
    MfG,
    ex. MOD EnCor3
    Rechtschreib und inhaltliche Fehler sind immer und ausschließlich auf dritte, Naturkatastrophen, außerordentliche Zufälle, etc, pp, usw zurückzuführen, die restlichen sind Absicht und dienen zur Belustigung

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •