Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Unterschriftenaktion gegen PC GEZ Gebühr

  1. #11
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von foofi
    Na ich weiss nicht... die Banken sind nicht wirklich am Internet über DSL oder so verbunden.
    Das ist ja gerade der Witz. Es geht nicht darum, ob die Geräte am Internet angeschlossen sind oder nicht.

    Solange der Automat über eine Netzwerkschnittstelle und einen Monitor verfügt ist er fähig Fernsehprogramme darzustellen. Da ist es egal, ob er am Internet angeschlossen ist oder nicht.

    Firmen müssen auch für jeden PC eine Gebühr entrichten, selbst wenn die Leute die daran arbeiten lediglich Zugriff auf's Intranet haben.

    Im CB-Forum hat dazu einer ein passendes Zitat eines Satire-Magazins gepostet
    Ich: "Wie, ich soll für meinen PC GEZ zahlen?? Ich hab doch gar kein Internet"
    GEZ: "Ja, aber sie könnten wenn sie wollten Radio über den PC hören, denn der ist Internetfähig"
    Ich: "Dann geh ich gleich aufs Amt und beantrage 4x Kindergeld"
    GEZ: "Wieso, sie haben doch gar keine Kinder"
    Ich: "Ja, aber wenn ich wollte dann hätte ich wenigstens 4 Stück."

    Und, dass du CB nicht magst ist mir auch klar, aber die News haben die sich natürlich nicht ausgedacht. Das wurde von der Industrie und Handelskammer so geäußert. Demnach wären auch viele Windkraftanlagen, Bankautomaten oder elektronische Kassen aber 2007 GEZ-Gebührenpflichtig.

    Unser Kopierer, der bei uns in der Firma steht, würde dann übrigens auch dazugehören. Der ist netzwerkfähig und da läuft ein Solarissystem drauf mit dem man theoretisch auch in's Internet kann.

    Damit will man lediglich zeigen, wie lächerlich diese Regelung ist.

  2. #12
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Zitat Zitat von noxon
    Damit will man lediglich zeigen, wie lächerlich diese Regelung ist.
    Meine Waschmaschiene hat auch einen Internetanschluss - damit updatet die sich mit neuen Programmen.

  3. #13
    Erfahrener User Avatar von K1One
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    373

    Standard

    Zitat Zitat von noxon

    Im CB-Forum hat dazu einer ein passendes Zitat eines Satire-Magazins gepostet
    Ich: "Wie, ich soll für meinen PC GEZ zahlen?? Ich hab doch gar kein Internet"
    GEZ: "Ja, aber sie könnten wenn sie wollten Radio über den PC hören, denn der ist Internetfähig"
    Ich: "Dann geh ich gleich aufs Amt und beantrage 4x Kindergeld"
    GEZ: "Wieso, sie haben doch gar keine Kinder"
    Ich: "Ja, aber wenn ich wollte dann hätte ich wenigstens 4 Stück."
    hahahaha...

  4. #14
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Tja. Da sieht man was für'n Quatsch das ist.

    Ich bin ja für eine pauschale Mediensteuer oder so etwas. Ganz unabhängig davon, was man für Geräte hat oder nicht.

    Dann brauch sich die GEZ auch nciht mehr ihrer Mafia-Methoden zu bedienen um rauszufinden, was man für Geräte besitzt.

  5. #15
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    //So, um das noch richtig zu stellen. Neben mir sitzt ein guter Freund von mir, er ist Geschäfstellenleiter einer Sparkasse - der hat mir grad gesagt dass diese Gebühr nicht auf Anlagen wie Geldautomaten usw erhoben werden können weil diese spezielle Anschlüsse fürs Intranet haben und somit fallen die weg.

    Das ist auch schon alles geregelt, sollte uns den Ottonormalverbraucher sowieso nix kümmern.

    Auf Rechnern am Arbeitsplatz muss diese Gebühr erhoben werden.
    ---
    So, muss jetzt weiterarbeiten.

    Zitat Zitat von noxon
    Dann brauch sich die GEZ auch nciht mehr ihrer Mafia-Methoden zu bedienen um rauszufinden, was man für Geräte besitzt.
    Jo, das stimmt also der Weg an denen die an Informatonen gelangen ist nicht so legal...

    Hab ich das mal mit meinem Autoradio erzählt? Das war echt der Hammer....

  6. #16
    Erfahrener User Avatar von K1One
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    373

    Standard

    Zitat Zitat von noxon
    Tja. Da sieht man was für'n Quatsch das ist.

    Ich bin ja für eine pauschale Mediensteuer oder so etwas. Ganz unabhängig davon, was man für Geräte hat oder nicht.
    Und ich finde das wir schon genug zahlen müssen, wir zahlen echt für jeden unwichtigen und auch wichtigeren scheiss. Nächstes Jahr wird sowieso alles "NOCH" teurer... ja ich freue mich so drauf

    GEZ, geht einem nur auf die Nüsse. Stern TV zeigte mal ein Bericht über eine Familie die garkeinen Fernseher besitzten, aber GEZ glaubte denen nicht und vorderte über 1000 € Gebühren, für all die nicht benutzten Jahre eines Fernsehers. Sowas finde ich spitze ehrlich.

  7. #17
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von foofi
    Jo, das stimmt also der Weg an denen die an Informatonen gelangen ist nicht so legal...
    In der c't stand mal ein Artikel darüber. Da ging es darum, dass man auf der GEZ Homepage seine Geräte zwar sehr komfortabel online anmelden konnte aber sie nicht wieder abmelden konnte.

    Viele haben sich damit einen Spaß erlaubt und mal im Namen ihres Nachbarn 20 Fernsehgeräte angemeldet und der hatte den Ärger, dass er das erst schriftlich wieder abmelden musste. Und selbst das war noch mit jede Menge Hindernissen versehen.

    Typisch GEZ. Macht es einem sau einfach Dinge anzumelden, aber quasi unmöglich diese auch wieder abzumelden.

  8. #18
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Als ich mir damals mein erstes fettes Blaupunkt Autoradio (damals mit CD!!) kaufte, ging ich glaub ich zu Saturn (oder war es Medialand?) auf jeden Fall rappelte ich dafür viele DM und der Verkäufer druckte mir ne Quittung mit Namen und Adresse aus und speicherte die Seriennummer des Gerätes (Diebstahlschutz).

    Einen Monat später flatterte mir ein Brief ins Haus mit einer Forderung von sehr viel Geld (mehr als 1000 DM) - da ich damals fragte ich mich woher die meinen Namen haben, hab gesehen dass der auf der Quittung genauso geschrieben war wie die GEZ. Mein Vater rief seinen Anwalt an, der kam dann abends, nahm sich dem Problem an.

    Man fand heraus, dass der Laden die Angaben an die GEZ weitergab und da ich student war, musste ich denen keinen Pfennig zahlen.

  9. #19
    Erfahrener User Avatar von K1One
    Registriert seit
    13.09.2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    373

    Standard

    Gut zu wissen, bei dem nächsten Radio, Fernseh was weis ich kauf heisse ich Hans-Günther Schmitz

  10. #20
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von K1One
    Gut zu wissen, bei dem nächsten Radio, Fernseh was weis ich kauf heisse ich Hans-Günther Schmitz
    Genau.

    @Foofi: Wie kam denn der hohe Geldbetrag zusammen? Was haben die sich denn da ausgedacht, dass sie auf über 1000 DM gekommen sind? Das ist ja eine gigantische Summe.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •