Crysis Community Summit 2007 Part 4



Endlich ist es soweit, hier folgt mein Bericht über meinen leider kurzen Aufenthalt bei der Community Summit 2007 von Crytek.

Lest den kompletten Bericht indem ihr auf den "mehr..." Link klickt.
Die Hinfahrt:


Meine Hinfahrt mit dem ICE war unproblematisch und schnell. Mit dem ICE von Köln nach Frankfurt a.M. ging es in einer Stunde und 10 Minuten. In Frankfurt angekommen, suchte ich den Taxistand. Ein Herr fuhr mich dann zum Hotel (Arabella Sheraton Conference) zeigte mir die halbe Stadt und erklärte mir wo man was kaufen kann.


Am Hotel:


Am Hotel angekommen, checkte ich zuerst mal ein. Neben mir checkte „Gamma“ von EACT ein, der ist mir sofort mit seinem EA Outfit aufgefallen.

Ab zur dritten Etage, dort inspizierte ich meine Nichtraucher-Luxussuite und machte mich startklar für das Meeting um 18 Uhr.

Unten angekommen, traute ich meinen Augen kaum - in der Lobby saß er, höchstpersönlich, Warpspeed mit ein paar Jungs und allen anderen. „Endlich lerne ich meinen Chef kennen“ sagte ich mir.

Somit grüßte ich dann alle anderen wie Sven, EACT Hoehlchen, ihren Mann und alle von EA, Cevin und Mathew von InCrysis waren auch dort und ich muss sagen – sehr nette Leute! Ich hab mir so ein Community Treffen nicht so unkompliziert vorgestellt. Sodann kam eine Taxikolonne, welche uns zum Restaurant brachte.


Im Restaurant:


Dort sah ich auch „Cry-Alex“ - zum ersten Mal in meinem Leben live – nach Jahre langer Zusammenarbeit seit 2004! Das war für mich eine Ehre. Somit überreichte dem Alex ein Geschenk, welches ich ihm aus meiner letzten Griechenlandreise mitbrachte. Eine Skulptur des Alexanders des Grossen mit alkoholischem Inhalt, verkörpert das, was Alex für uns alle war und ist. Nicht nur ein Community Manager - die gibt es wie Sand am Meer - aber der perfekte Link zwischen allen FarCry/Crysis Community´s und Crytek - kein anderer hätte das besser machen können.


Nachdem ganzen fingen wir dann auch an, an unserem Bier zu schlürfen. Sodann lockerte sich unsere Zunge, das essen folgte. Dabei begann ich zu filmen und fragte den Bernd Diemer dies und das über Crysis aus. Die Videos findet ihr in unserem Downloadbereich.

Bernd sprach mich an und fragte mich wie lange wir uns für die ganze Sache (Crysis-HQ/Site/Community) Zeit nehmen. Er hat den Eindruck, dass wir bzw. einige den ganzen Tag hier sitzen und sich nur damit beschäftigen. Ich erklärte ihm sodann, dass ich z.B. mein ganz normales Leben wie jeder nebenbei erledige, so haben Freundin, Familie, Arbeit und Co natürlich vorrang vor der ganzen Sache und dass es für uns eine Ehre ist. Das ganze machen wir nicht nur für die Community und weil es uns Spaß macht, wir tun das auch für Crytek – dem Besten Entwickler je her!

Nach einigen Smalltalks mit Alexander, Bernd und Eric (Crysis MP Producer) neigte sich der Abend dem Ende zu. Wir fuhren zum Hotel zurück, dort ging ich total k.o. ins Bett.


Der Zweite Tag:

Frisch gebadet und zuende gefrühstückt, checkte ich aus dem Hotel aus, dabei fiel mir auf, dass die Minibar recht teuer war. 3 kleine Granini für insgesamt 9,- EUR – das sind heftige Preise! Sodann wartete wieder die Taxikolonne auf uns und wir fuhren zu Crytek.


Crytek:


Dort angekommen trafen wir wieder auf alle, sahen auch ein paar Mitarbeiter nebst Cevat Yerli, der gerade ins Gebäude rein ging. Als die Mannschaft komplett war, gingen wir auch rein. Ab in den Fahrstuhl. Oben angekommen machte uns eine sehr attraktive Sekretärin die Tür auf. Eine Supermannfigur und Crysisbanner waren direkt am Eingang neben der Sekretärin ein weiterer Blickfang. Zuerst versammelten wir uns in einer „neutralen Zone“, dort unterschrieben wir wieder NDA´s und man verpasste uns direkt Crysis T-Shirts.

In dem Raum, wo das Q&A mit Bernd Diemer stattfand, kam Cevat Yerli – Crytek CEO – und hielt einen kompletten Vortrag, welcher der Öffentlichkeit nicht bestimmt ist.


Sodann kam der Bernd und er brachte uns in dem Raum, wo man die CES 2007 Demo zocken konnte und etwas anderes, was für die Öffentlichkeit auch nicht bestimmt ist. Dort habe ich das verwackelte Video aufgenommen, entschuldigt, ich war sehr nervös und freute mich, trotz meiner 30 Jahre, wie ein kleines Kind auf Weihnachten.


Nach der ganzen Sache verteilte man uns „Essensmarken“ für die Kantine. Dort aßen alle in Ruhe und es ging dann auch weiter. Ein Rundgang durch Crytek, man erklärte uns die ganzen Abteilungen und als der Rundgang zuende war, versammelten wir uns in der „neutralen Zone“.


Das Q&A ging los: Warpspeed packte seine DV Kamera aus, ich bewappnete mich mit meiner neuen Digicam und einer leeren 2 GB SD Karte und gingen in den Raum mit dem Bernd für das Q&A. Danke nochmals an Matthew, dass er uns ein Tripod auslieh! Das komplette Q&A findet ihr in unserem Downloadbereich.


Mein Abschied:


Nach dem Q&A ging alles schnell. Mir bestellte man ein Taxi und ich fuhr zurück zum Bahnhof. Einerseits war ich sehr froh, dass ich dort war, andererseits war ich traurig, weil ich erst die Hälfte des ganzen Spektakels mitbekam. Zudem verabschiedete ich mich mit einem „Hello Guys, i should go now, bye“ sehr spartanisch bei den Jungs und Mädels...

Nun, das war mein Tag bei Crytek. Ich bin sehr froh alle kennen gelernt zu haben und stolz darauf, dass Crytek den Warpspeed und mich dazu ausgewählt hatten. Danke an alle, die das möglich gemacht haben.