Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: möchte neuen Rechner kaufen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    41

    Standard möchte neuen Rechner kaufen

    Tag zusammen,
    ich möchte mir einen neuen PC zulegen und ich würde gerne wissen was ihr von folgenden Komponenten haltet
    (hab zwar vorher schonmal n PC gepostet aber die sachen sind alle viel billiger geworden)



    Mainboard
    Asus M2N-SLI Deluxe

    CPU + Kühler
    AMD Athlon 64 x2 5000+
    Arctic-Cooling CPU-Kühler Alpine 64


    GFX
    XFX GF7900 GTX Extreme Edition 1700

    Ram
    OCZ DIMM 2 GB DDR2-667 Kit

    HDD
    Samsung HD300LJ

    CD/DVD
    Samsung SH-W163A Brenner
    Samsung SH-D162C Laufwerk

    Netzteil
    Enermax Liberty PSU ELT500AWT - 500 Watt
    mfg Funkj0ker

  2. #2
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Mit OCZ hatte ich persönlich sehr schlechte Erfahrungen, hab immer auf einen Kumpel gehört, der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat bis ich schliesslich zu Kingston, Corsair und Infineon wechselte - bei den drei klappt es mit meinen Rechnern wunderbar.

    OCZ schuldet mir noch ein Mainboard, das funktioniert seitdem nicht mehr - naja, ist ja auch Glückssache. Soweit ist der Rechner ja ganz ok. Ein Asus Board hätte ich persönlich nicht genommen, muss aber jeder selber wissen. Ist wie beim Autokauf: der eine fährt Mercedes, der andere BMW usw.

    Das Netzteil ist nicht soooo toll, ich würd mir ein grösseres besorgen, vieleicht von Zalman oder einer anderen guten Marke.

    Die Festplatte ist sehr gut - etwas besseres kannst du nicht kaufen. Die XFX ist auch sehr gut - ist das eine VIVO Karte also mit TV-In und HDTV out? So eine habe ich - kann ich dir nur empfehlen!

  3. #3
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Wieso ist das Netzteil nicht so gut? 500 Watt ist mehr als ausreichend und Enermax-Netzteile sind wirklich unter den Besten.

    Ich habe allerdings ein BeQuiet, was ich eher empfehlen würde, wenn du es leise haben willst. Spannungen sind super stabil und du hast nen 24h Vor-Ort Austausch Service. Bei einem Defekt kommen die also innerhalb eines Tages bei dir zu Hause vorbei und bringen ein neues Netzteil mit.

    Mit dem 520 Watt Netzteil bist du sehr gut bedient. Die Combined-Leistung beträgt dann immer noch über 300 Watt. Bei mir hängen 11 Festplatten, 13 Lüfter, ein DVD-Brenner, eine X800 XL, eine Audigy 2, eine DVB-T Karte, eine Netzwerkkarte und ein nForce4 Board mit Athlon64 3500+ dran. Absolut keine Probleme und super stabile Spannungen.


    Wieso brauchst du eigentlich zwei optische Laufwerke. Ich weiß jetzt nicht genau welche das sind, aber ist du sicher, dass du zwei brauchst?


    Zum OCZ Speicher kann ich dir nicht viel sagen. Den hatte ich bisher noch nie. Wenn du nicht übertakten willst und wirklich kompatiblen Speicher haben willst, dann kann ich MDT empfehlen. Paradoxerweise gehört der auch noch zu den günstigeren Speicher, obwohl er wirklich sehr hochwertig ist.

    Ich persönlich verwende im Moment allerdings OC-Wear Speicher, da MDT damals keinen DDR500'er angeboten hat.

    Ach ja. Und mach dir keine großen gedanken über die Timings. So wichtig sind die nicht, wie manche einem glauben machen wollen. Lieber 10 MHz übertakten und du hast mehr rausgeholt als durch zu strikte Speichertimings, die eventuell zu Fehlern führen.


    PS: Schon mal über ein Core2 Duo E6600 für 300 EUR nachgedacht?

    Die Conroes schneiden nämlich gar nicht schlecht ab um's mal milde auszudrücken. Test

  4. #4
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Um einfach zukunftsicher an die Sache ran zu gehen - da Netzteile viel kosten - würde ich einfach ein sehr gutes mit mehr als 500 Watt kaufen um auch "SLi" bzw. "Crossfire" Systeme gut und locker mit Strom zu versorgen.

    Es gibt ein 620 NT von Corsair und ein 600 Watt von Tagan. Beide kosten zwischen 120-160 EUR sind halt teuer aber ziemlich zukunftssicher!

  5. #5
    Tobi007
    Gast

    Standard

    Corsair ValueSelect 2x1GB, DDR2-667, CL5

    würde ich nehmen

    habe selber corsair und bin sehr zufrieden

  6. #6
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von foofi
    Um einfach zukunftsicher an die Sache ran zu gehen - da Netzteile viel kosten - würde ich einfach ein sehr gutes mit mehr als 500 Watt kaufen um auch "SLi" bzw. "Crossfire" Systeme gut und locker mit Strom zu versorgen.
    Naja. Von SLI und Crossfire halte ich nicht viel. Wenns danach geht müsste ich mir jetzt eine X800 kaufen um meinen Rechner upzugraden. Das wäre heute wirklich nicht mehr empfehlenswert. Außerdem bringt das im Durchschnitt vielleicht nur 50% Mehrleistung, als eine einzelne Karte.

    Da kaufe ich doch lieber gleich eine neue Karte der nächsten oder übernächsten Generation. Die ist schneller als zwei X800 und kann statt SM2 sogar DX10 und SM4.

    Mit der Zeit habe ich gelernt, dass nichts zukunftssicher ist. In zwei Jahren sind die meisten Dinge veraltet und es lohnt sich eher etwas Neues zu kaufen, als die alte Hardware aufzurüsten und weiter darauf arbeiten zu müssen.

    Ich würde also ein Netzteil mit maximal 500 Watt nehmen. Ein Netzteil arbeitet am stabilsten, wenn man es unter ~50-80% Last betreibt.

    Ich habe mal ein paar Messungen an meinem System durchgeführt. Das benötigt im Idle Betrieb nur 125 Watt. Eingangsseitige Scheinleistung wohlgemerkt. Da müssen noch 30% Verlustleistung und ein paar Prozent Blindleistung abgezogen werden. Das System benötigt intern also so um die 80-90 Watt und mein 520 Watt Netzteil liefert 316 Watt Wirkleistung. Selbst das ist also noch ziemlich großzügig dimensioniert.
    Unter Last steigt das Ganze zwar auf ca. 150 Watt an und kurzzeiig vielleicht auf 200 Watt beim Anlaufen der Platten, aber ich bin immer noch weit davon entfernt mein Netzteil wirklich auszulasten.

    Man sollte aber auch immer auf die Combined Power achten und nicht auf die Herstellerangaben. So manches 500 Watt Netzteil liefert weniger als ein 400 Watt Netzteil eines anderen Herstellers.

    Vielleicht hnilft ja dieser Artikel bei der Kaufentscheidung.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •