Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Maschinen erobern die Welt

  1. #21

    Standard

    Zitat Zitat von foofi
    Zitat Zitat von TheRoorback
    Zitat Zitat von ---___db___---
    man kann alles als maschiene beschreiben, aber der mensch ist definitv keine,

    und alleine der Teil Liebe beschreibt den unterschied sehr gut!

    Und das gibt es sehr wohl (nur wo und wann) das wäre die bessere Frage ^^
    Was ist Liebe schon? Eine starke emotionale Bindung. Mh, so besonders ist das nicht.
    Kann man sowas einem Roboter beibringen/programmieren? Eine emotionale Bindung wird von einem Roboter nie möglich sein, das hat uns Star Trek doch schon beigebracht
    Eigentlich hat uns Next Generation das Gegenteil beigebracht (siehe die Folgen "Wem gehört Data" + die vorletzte Folge der letzten Staffel [die letzte Doppelfolge als eine gezählt] + Star Trekt VII und Star Trekt VIII)!

    Ach, ich bin fest davon überzeugt, dass ein Roboter irgendwann vollkommen menschlich denken kann.

    Außerdem: So kann man auch einige Probleme umgehen.

  2. #22
    User
    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von TheRoorback
    Zitat Zitat von foofi
    Zitat Zitat von TheRoorback
    Zitat Zitat von ---___db___---
    man kann alles als maschiene beschreiben, aber der mensch ist definitv keine,

    und alleine der Teil Liebe beschreibt den unterschied sehr gut!

    Und das gibt es sehr wohl (nur wo und wann) das wäre die bessere Frage ^^
    Was ist Liebe schon? Eine starke emotionale Bindung. Mh, so besonders ist das nicht.
    Kann man sowas einem Roboter beibringen/programmieren? Eine emotionale Bindung wird von einem Roboter nie möglich sein, das hat uns Star Trek doch schon beigebracht
    Eigentlich hat uns Next Generation das Gegenteil beigebracht (siehe die Folgen "Wem gehört Data" + die vorletzte Folge der letzten Staffel [die letzte Doppelfolge als eine gezählt] + Star Trekt VII und Star Trekt VIII)!

    Ach, ich bin fest davon überzeugt, dass ein Roboter irgendwann vollkommen menschlich denken kann.

    Außerdem: So kann man auch einige Probleme umgehen.
    Da hast du vollkommen recht, denn ob dus glaubst oder nicht, auch wir bestehn nur aus Atomen
    Und auch wir denken nur weil wir ne ziemlich effiziente Rechenmaschine im Schädel haben, ich bin mir ziemlich sicher dass Robotor eines Tages auch mal so komplex sein werden, der Versuch mikroskopisch kleine Nanobots zu erschaffen die sich zu größeren "Lebensformen" zusammenbinden, ist schonmal ein sehr großer Schritt in diese Richtung.

  3. #23
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von Gothic_Jones
    der Versuch mikroskopisch kleine Nanobots zu erschaffen die sich zu größeren "Lebensformen" zusammenbinden, ist schonmal ein sehr großer Schritt in diese Richtung.
    Daran sind sie ja schon fleißig am Tüfteln. Wenn sie erst mal einen sogenannten Assembler fertiggestellt haben, dann haben wir die Hälfte schon erledigt.

    diese kleinen Nanomaschinchen haben einzig und allein den Zweck Atome auf beliebige Weise zu arangieren. Ein Hauptfeature eines Asseblers ist der, dass er sich selbst nachbauen und somit vervielfältigen kann.

    Hat man einmal genug Assembler, dann können die sich an's Werk machen andere Materialien zu "bauen".

    Zum Beipsiel sollen die Flugzeuge der Zukunft zu 100% aus Diamant bestehen. Das ist ja nur speziell angeordneter Kohlenstoff.

    Diamant wäre das Top-Material, was praktisch in allen Bereichen anderen Materialien überlegen ist. Vor allen Dingen ist es sehr sehr leicht und dafür trotzdem super stabil. Außerdem ist der Diamant der momentan beste Wärmeleiter, den wir kennen.

    Im Moment sind sie sogar schon fleißig dabei Computerchips aus Diamant herzustellen. Klick mich

    Demnächst gibt's also ne Diamant-CPU zu Weihnachten.


    Ach. Eine kleine Bitte noch.
    Bitte zitiert nur die nötigsten Teile, wenn ihr euch auf etwas bezieht. Wenn man alles zitiert weiß man eh nicht wo rauf man sich bezieht und es ist auch nicht gerade übersichtlich.

  4. #24
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Ach, bis die Menschheit mal soweit ist sowas tehnisch herzustellen, sind wir alle sowieso mal tot... oder ausgestorben...

    Zuerst sollte der Mensch lernen sich selber zu respektieren und sich nicht zu bekriegen - warum will man sodann irgendwelche Roboter bauen die uns dann lieb haben? Die killen uns doch alle, wenn die logisch denken.

  5. #25
    Semi Pro
    Registriert seit
    14.02.2006
    Ort
    Smith's Grove-Warren County Sanitarium(Haddonfield)
    Beiträge
    1.135

    Standard

    Zitat Zitat von foofi
    Ach, bis die Menschheit mal soweit ist sowas technisch herzustellen, sind wir alle sowieso mal tot... oder ausgestorben...
    Das kann sein,aber auch nicht,darauf wetten würde ich aufjedenfall nicht,zumal wenn nichts passiert wir noch satte +/- ca 60 Jahre vor uns haben :P
    Zitat Zitat von foofi
    Zuerst sollte der Mensch lernen sich selber zu respektieren und sich nicht zu bekriegen
    "Solange es Menschen gibt, wird es Kriege geben."
    "Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen" Albert Einstein :P

    Kurz und knapp: im Moment gibt es einfach zuviel zu gute Forschungsgebiete die auf die zündende Idee warten um zu revolutionieren!

  6. #26
    Professional Avatar von ---___db___---
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    1.673

    Standard

    Also in wirklichkeit beherschen uns die Maschienen bereits! Da ja ohne elektronik gar nichts mehr geht!

    Aber zu Roboter, ich hoffe ja doch nicht , auch wenn wir sie mal für Kriege einsetzten, dass die Sicherheitssysteme ausgeschaltet werden, und so lange noch Menschen mit einen kleinen Funken Respekt an den AIs arbeiten, werden diese Sicher Sicherheit ganz groß schreiben ^^

    so mit, keine Übernahme der Roboter,... es sei denn roboter werden roboter bauen.,.. hm.... nun gut, abwarten Teedrinken,...

    Und da wäre ich mir nicht so sicher obwir mit stöcke unseren nächsten Weltkrieg ausführen ^^

  7. #27
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Ja, das stimmt wiederrum. Beherrschen ist da vieleicht falsch ausgedrückt, wir sind von denen abhängig geworden. Wenn in der Frankfurter Börse mal der Strom aus geht...!

  8. #28
    Erfahrener User
    Registriert seit
    19.06.2006
    Beiträge
    484

    Standard

    Zitat Zitat von TheRoorback
    Außerdem: So kann man auch einige Probleme umgehen.
    Ich denke, dass man in (ferner) Zukunft viele Biologische Maschinen oder Maschinenteile benutzen wird. Das mit dem Schleimpilz finde ich faszinierend. Ich finde Schleimpilse sowieso sehr interessant.

    PS: Also ehrlich gesagt würde es schon ohne Roboter und alles gehen aber das will Keiner. Die Maschinen sind viel mehr von uns abhängig. Sie sind ja nicht so wichtig für uns wie z.B. Luft oder Nahrung. Aber anders gesagt Sie machen uns das Leben nur viel leichter. Unsere Gesellschaft ist vielleicht abhängig von ihnen oder einzelne individuelle Fälle z.B. hertz Kranke. Da könnte man sagen die sind abhängig von ihnen.

    Aber eigentlich kann man alles immer von mindestens 2 Seiten sehen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •