Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: CG: "Next-Gen-Konsolen sind zu schwach für Crysis"

  1. #1
    User Avatar von feris
    Registriert seit
    24.08.2006
    Beiträge
    21

    Standard CG: "Next-Gen-Konsolen sind zu schwach für Crysis"

    Hallo!

    Folgenden Bereicht habe ich auf www.heise.de gefunden:

    Mit der Einführung von Windows Vista steht auch eine neue Version der Programmierschnittstelle DirectX 10 zur Verfügung, die nicht abwärtskompatibel zu DirectX 9 ist und auch nicht unter Windows XP erscheinen wird. Bernd Diemer, Senior Game Designer von Crytek[1] erklärte heise online auf der Games Convention[2] in Leipzig, was Spieler letztlich von DirectX 10 zu erwarten haben.

    Zur Demonstration zeigte er zwei verschiedene Versionen des Shooter Crysis, eine in DirectX 9 und einen Demofilm mit einer DirectX-10-Simulation. DirectX 10 erlaube mehr Effekte und mehr Objekte als beim Vorgänger, bei gleichzeitig geringerem Rechenaufwand für die Hardware. Was unter DirectX 9 nur mit teuren High-End-Systemen möglich sei, könne auf einem DirectX-10-System bereits mit sehr viel weniger Aufwand umgesetzt werden.

    Crysis soll beim Start zum Jahresende beide DirectX-Versionen unterstützen und somit unter Windows XP und Vista laufen. Bei DirectX 10 ist die im Spiel dargestellte Vegetation im Urwald wesentlich dichter. Rauchpartikel können per Shader korrekt beleuchtet werden und wehen in die richtige Windrichtung. Wenn Regen auf Objekte fällt, ist der nasse Glanz nur auf der Oberseite zu sehen.

    "Was vorher nur über aufwendige Berechnungen möglich war, wird in DirectX 10 mit Standardfunktionen von der Grafikkarte unterstützt. Dies zusammen mit dem Unified Driver Modell erleichtert die Programmierung ungemein", erklärte Diemer. DirectX 10 unterstütze noch größere, hochauflösende Texturen. "Es ist von allem mehr und das führt in der Summe zu kinoreifen Effekten." Das Unified Driver Model von DirectX 10 führe dazu, dass Entwickler sich nicht mehr über die verschiedenen Funktionen der einzelnen Grafikchiphersteller Gedanken machen müssten. Das Spiel würde – so die Theorie – auf Karten von ATI oder Nvidia gleich aussehen. Genaues könne man aber erst sagen, wenn die erste DirectX-10-Hardware verfügbar sei. Selbst Crytek als Entwickler habe noch keine Informationen, wann dies der Fall sein wird.

    Wenn die Grafikkarte mehr Funktionen übernimmt, wird die CPU entlastet und kann sich um andere Aufgaben wie die KI und Physikberechnung kümmern. Für Crysis setzt Crytek eine eigene Physik-Engine ein, die die Rechenleistung der CPU nutzt. Die Effekte sind also kein bloßer Zuckerguss, sondern haben spielerische Auswirkungen. Speziallösungen wie die PhysX-Engine von Ageia nannte Diemer abenteuerlich: "Wir wollen, dass unser Spiel auf mittleren Systemen läuft, die sich jeder Azubi leisten kann. An teuren Lösungen die nur auf spezieller Hardware läuft, sind wir nicht interessiert."

    Crysis werde nur für den PC entwickelt, da diese die beste Hardware-Leistung böte. "Next-Generation-Konsolen wie die Xbox 360 als auch die Playstation 3 bieten nicht genügend Leistung, die wir für die Grafikqualität des Spiels anpeilen." Jedoch werde die dem Spiel zugrunde liegende Engine auch auf andere Plattformen portiert, sodass andere Konsolen-Entwicklungen sie nutzen könnten.
    Irgendwie ist der Bericht für mich voller Widersprüche. Was soll es denn nun werden? Hohe Hardware oder nicht? Ich meine für DX10 muß erst mal Vista her. In einschlägigen Foren der Betatester und den Anforderungen von MS liest man das das Ding ein Resourcenfresser ist.

    Wenn ich sehe was MS in DX so gemacht hat kam eigentlich nie dabei raus das ich plötzlich mit einer Graka bessere Performance hatte. Kann mir auch nicht vorstellen das mit DX10 eine Graka für runde 100 EUR plötzlich eine ATI oder Nvidia der heutigen oberen Mittelklasse für 300 EUR schlagen soll. Auch wenn DX10 die Hardware mal gut unterstützen wird muß diese immer noch da sein und wird nicht wenig kosten, oder?

    Dazu kommt noch: Wie lange soll das dauern bis sich DX auf breiter Front durchgesetzt hat und brauchbare Grafikkarten in ein mittleres Preisniveau gefallen sind? Ok, vielleicht wenn sich Crysis bis Ende 2008 verzögert

    Schreibt mal Eure Meinung dazu, bin sehr dran interessiert.

    Gruß, Jens
    Feris, einer der Forumsopas, die gerne die Nacht durchzocken statt bei hirnlosem Fernsehfutter dahinzuvegetieren ;-) AMD 64 X2 4200+ @ 5000+ Sockel 939/ Geforce 8800GTS@685/999MHz / 2 GB Corsair / RAID 0 / und bla, blub, usw.

  2. #2
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard Re: CG: "Next-Gen-Konsolen sind zu schwach für Crysis&a

    Zitat Zitat von feris
    Irgendwie ist der Bericht für mich voller Widersprüche. Was soll es denn nun werden? Hohe Hardware oder nicht? Ich meine für DX10 muß erst mal Vista her. In einschlägigen Foren der Betatester und den Anforderungen von MS liest man das das Ding ein Resourcenfresser ist.
    Du MUSST ja nicht mit DX10 unter Vista spielen. Deine jetzige Graka wird wahrscheinlich völlig ausreichen um es unter XP spielen zu können. Ich weiß jetzt nicht, was für eine du hast.

    Wenn ich sehe was MS in DX so gemacht hat kam eigentlich nie dabei raus das ich plötzlich mit einer Graka bessere Performance hatte.
    Weil alle bisherigen DX-Teile immer auf die vorangegangenen aufbauten und so mit der Zeit immer mehr überflüssigen Ballast mit sich rumgeschleppt haben.

    Mit DX10 haben sie einen harften Schnitt gemacht und alles von Grund auf neu geschrieben. Lediglich der Name DirectX ist geblieben. Ansonsten hat sich alles geändert.


    Kann mir auch nicht vorstellen das mit DX10 eine Graka für runde 100 EUR plötzlich eine ATI oder Nvidia der heutigen oberen Mittelklasse für 300 EUR schlagen soll. Auch wenn DX10 die Hardware mal gut unterstützen wird muß diese immer noch da sein und wird nicht wenig kosten, oder?
    Wie die Preise aussehen werden kann dir natürlich noch keiner sagen, aber sie werden definitiv recht hoch sein. Nicht nur deshalb weil es Neuerscheinungen sind, sondern auch weil deren Chip-Fläche erheblich größer sein wird, als heutige Karten. Daraus resultiert natürlich eine geringere Ausbeute und die führt zu einem höheren Stückpreis.

    Die Leistung wird aber definitiv besser sein. Auch die CPU-Last wird durch DX10 erheblich gesenkt werden. Im Moment wird nämlich langsam die CPU zum limitierenen Faktor. Mit jedem zusätzlichen Objekt, das dargestellt wird bekommt sie mehr und mehr zu tun.

    Das hat zum Beispiel zur Folge, dass die Sichtweiten bei Spielen geringer werden. Mit DX10 können wieder mehr Objekte verarbeitet werden und es können auch wieder Objekte in weiter Ferne gezeichnet werden.

    Das ist nur ein Beispiel, was DX10 für Änderungen hervorrufen wird.

    Ein Weiterer sehr starker Vorteil ist die einfache und vielseitige Programmierung für die Entwickler. Die haben es jetzt viiieel einfacher und die Entwicklungszeiten werden sich dadurch sicherlich reduzieren.

    Des Weiteren lassen sich auf sehr einfache Weise neue Effekte erzeugen, die bisher nicht möglich waren. Stichwort: Geometry-Shader. Da können wir einiges erwarten.

    Es lassen sich jetzt auch Dinge wie Physik, Animationslogik und andere Dinge, die bisher auf der CPU berechnet wurden auf der Grafikkarte berechnen, die in einigen Fällen besser dafür geeignet sein wird.

    Das ist bei Physikberechnungen ganz besonders der Fall.

    Aber selbst Sound kann sinnvoll auf der Karte berechnet werden. Statt simulierten EAX-Effekten kann man dann wirklich eine Soundquelle in ein 3D-Modell stellen und deren Reflektionen korrekt berechnen.

    Die Möglichkeiten sind wirklich sehr vielfältig, da die DX10 GPUs viele neue Features bieten, die sie vielseitiger machen und nciht nur zur Grafikberechnun nutzen lässt.

    Integerberechnungen sind jetzt zum Beispiel möglich. Die werden im Grafikbereich eigentlich nie gebraucht.


    Dazu kommt noch: Wie lange soll das dauern bis sich DX auf breiter Front durchgesetzt hat und brauchbare Grafikkarten in ein mittleres Preisniveau gefallen sind? Ok, vielleicht wenn sich Crysis bis Ende 2008 verzögert
    Zu Anfang (2007) wirst du nur ein paar spiele sehen, die wirklich von DX10 profitieren. Ich denke, dass sich erst ab 2008 die anzahl der DX10 unterstützenden Spiele häufen wird.

  3. #3
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard Re: CG: "Next-Gen-Konsolen sind zu schwach für Crysis&a

    Zitat Zitat von noxon
    Kann mir auch nicht vorstellen das mit DX10 eine Graka für runde 100 EUR plötzlich eine ATI oder Nvidia der heutigen oberen Mittelklasse für 300 EUR schlagen soll. Auch wenn DX10 die Hardware mal gut unterstützen wird muß diese immer noch da sein und wird nicht wenig kosten, oder?
    Wie die Preise aussehen werden kann dir natürlich noch keiner sagen, aber sie werden definitiv recht hoch sein. Nicht nur deshalb weil es Neuerscheinungen sind, sondern auch weil deren Chip-Fläche erheblich größer sein wird, als heutige Karten. Daraus resultiert natürlich eine geringere Ausbeute und die führt zu einem höheren Stückpreis.

    Die Leistung wird aber definitiv besser sein. Auch die CPU-Last wird durch DX10 erheblich gesenkt werden. Im Moment wird nämlich langsam die CPU zum limitierenen Faktor. Mit jedem zusätzlichen Objekt, das dargestellt wird bekommt sie mehr und mehr zu tun.
    Die erste Karte von Nvidia zum Beispiel wird warscheinlich dieses Jahr im Nov/Dec. eintreffen - NVidia will das Weihnachtsgeschäft ausnutzen!

    Die Karten werden genausoviel kosten wie die letzten neuen. Das Highend Modell der Karte erscheint als erste und wird um die 600-700 EUR kosten, die anderen Modelle mit weniger Speicher und langsamen Taktraten werden sodann günstiger sein, aber erst ab März (CEBIT) die Läden erreichen.

    Das Problem Vista durchblicke ich nicht mehr! Ich habe die Beta und den Release Candidaten hier und beide verbrauchen mehr Ressourcen als XP - das ist auch korrekt und normal. Aber wieso sagt Crytek/EA (irgend ein Interview) dass Crysis auf Vista schneller/besser laufen wird als auf XP mit gleicher Hardware??!

    Nungut, ich werde demnächst meine Gedanken hier einfliessen lassen - zuerst mal muss ich meinen neuen Monitor missbrauchen.

  4. #4
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Vista verbraucht nicht Unmengen mehr an Resourcen. Das hält sich noch in Grenzen. Es soll dafür aber auch schneller sein als XP. Besonders Online-Gamer wird es freuen, dass der der TCP/IP-Stack von XP komplett überarbeitet wurde, oder besser gesagt von Windows Server 2003 übernommen wurde. Das kann unter Anderem zu doppelt so schnellen Pings führen.

  5. #5
    User
    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    34

    Standard

    Mit der Einführung von Windows Vista steht auch eine neue Version der Programmierschnittstelle DirectX 10 zur Verfügung, die nicht abwärtskompatibel zu DirectX 9 ist

    Heisst das das ich wenn ich dann Vista und Dx10 habe die "alten " Games nicht mehr spielen kann?

  6. #6
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    Hi und willkommen auf Crysis-HQ,
    Die Beta und Release-Candidate Version von Vista haben auch DirectX10 und da laufen auch alle anderen Spiele, sogar auch mit DX8!

  7. #7
    Professional Avatar von noxon
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.340

    Standard

    Zitat Zitat von assbottle
    Heisst das das ich wenn ich dann Vista und Dx10 habe die "alten " Games nicht mehr spielen kann?
    Nein. Selbstverständlich nicht. Vista hatte immer noch ein DX9. Selbst DX8 und 7 funktionieren noch. Du wirst also immer noch alle Spiele spielen können. Das einzige was nicht geht sind DX10 Spiele mit XP.

    Brauchst dir also keine Sorgen machen.

  8. #8
    Erfahrener User Avatar von Martin80
    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    702

    Standard

    konsolen ???

  9. #9
    Semi Pro Avatar von jodob
    Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    1.228

    Standard

    öhm, ich versteh deinen post nicht so ganz^^

    aber auf das thema wollte ich auch ansprechen... die sagen die next gen konsolen wären zu schwach?

    ok bei der 360 versteh ich es noch, da lief oblivion schon nicht mit high details... vllt sagt jemandem die lod schande ja was...

    aber die ps3 kann ja wohl nicht zu schwach sein... allein der cell ist doch pc cpus um meilen vorraus

    wenn ich die videos von mgs4 oder killzone 2 sehe, dann sind diese doch mindestens ebenbürtig mit crysis

    was vista + X angeht, laufen denn dann dx9 spiele auf vista ebensogut wie auf xp? meine bisherigen versuche mit der vista beta haben mir hingegen nur gezeigt, dass ein spiel mit zu hohen anforderungen nicht das einzige ist, das ruckeln kann...
    entweder hatte die install nen schaden oder es ist wirklich so böse hardwarefresend wie crysis selbst...
    dann frage ich mich nur wie ein spiel da noch irgendwelche freien ressourcen nutzen soll wenn allein die aero oberfläche meinen pc lahmlegt

  10. #10
    Erfahrener User
    Registriert seit
    19.06.2006
    Beiträge
    484

    Standard

    Also natürlich sind die anderen Konsolen nicht ''zu schwach'' aber sie könnten Crysis nie in vollem Detail so wie der PC darstellen. Hab es heute selber sehen können.

    Und vielleicht hast du ja andere Videos von MGS4 und Killzone gesehen als ich aber Killzone war einfach nur gerändert und MGS4 kommt nicht im geringsten an Crysis heran. Ach ja und das der Cell den PC vollkommen in den Schatten stellt stimmt auch nur in Sonys Augen.

    Sony drückt Sachen nun manchmal etwas sehr Positiv aus.^^

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •