Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 48

Thema: Holzklotzmord Verdächtiger gefasst

  1. #31
    Erfahrener User Avatar von Bullet-time
    Registriert seit
    27.01.2007
    Ort
    `ne Brücke
    Beiträge
    574

    Standard

    Danke, Willy und IceFox, dass ihr mich unterstützt

    Aber ich muss sagen, die Idee von harter Sozialer Arbeit wie Wald aufräumen und so etwas in der Art finde ich garnicht so schlecht.

    Was ich aber noch wichtig fände, wenn dafür Sorge geleistet würde, dass er sich seiner Tat, seiner Untat im Klaren wird und dann dafür aufrichtige Reue empfinden wird.
    Das sollte auch wichtig sein.
    If you want to see them cry, poke `em in the eye!
    Put their fingers in the socket and watch them fry.
    Taxi drivers must die!

  2. #32
    VIP Avatar von foofi
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    GER Cologne/Bonn - GR Alex/polis
    Beiträge
    15.210

    Standard

    sowas wie Lebenslang kann man in DE vergessen... der bekommt sicher 5 Jahre und sodann bekommt er noch Unterstützung dafür, dass er wieder ein "normales" Leben leben darf.

    Aufkommen= bezahlen... das Geld kommt ja von UNS ALLEN.

  3. #33
    Professional Avatar von Willy
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    4.185

    Standard

    Zitat Zitat von foofi Beitrag anzeigen
    sowas wie Lebenslang kann man in DE vergessen... der bekommt sicher 5 Jahre und sodann bekommt er noch Unterstützung dafür, dass er wieder ein "normales" Leben leben darf.

    Aufkommen= bezahlen... das Geld kommt ja von UNS ALLEN.
    Bezahlen klingt so, als könne er sich im Gefängnis ein hübsches Sümmchen zusammensparen. Wir finanzieren "nur" seinen Lebensunterhalt.

    5 Jahre Haft sind untertrieben, lebenslänglich übertrieben, ja, das wird sich irgendwo dazwischen einpendeln.

    Arbeit, die der Gesellschaft hilft, warum nicht? Arbeitslager, Vergleiche mit Gulags, da kriege ich das große Kotzen.

    Zum Thema Resozialisierung: Wenn er ein normales Leben leben kann, warum denn nicht?

    Die wahre Strafe wäre, ihn erkennen zu lassen, was er getan/anderen Menschen angetan hat. Wenn er diese Schuld auf seinen Schultern spüren könnte und er es aufrichtig bereute, dann könnte man ihn doch wieder in der Gesellschaft empfangen?

    Sicher, als Außenstehender ist es leicht, so etwas zu sagen; viele stellen sich vor, wie Sie reagieren würden wenn Sie selbst direkt betroffen sind. Und da sind Rachegelüste normal und menschlich. Wenn jemand meiner Familie etwas antäte, sch... ich auf den Rechtsstaat.
    Das ist aber natürlich keine Lösung mit der wir alle Gewaltverbrechen der Welt angehen können. Natürlich ist es wichtig, Menschenrechte und Justiz anzuwenden, auch bei Gewaltverbrechen. Sonst sind wir schnell in der Steinzeit zurück.
    Deshalb ist es auch kein Wiederspruch auf der einen Seite persönlich Rachegelüste zu haben und trotzdem das rechtsstaatliche Vorgehen richtig zu finden.
    Geändert von Willy (22.05.2008 um 12:04 Uhr)

  4. #34
    Professional Avatar von sic
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    2.960

    Standard

    hat dieser nikolai eigentlich gestanden im sinne dass er morden wollte oder nur den klotz runterwerfen wollte? wusste er dass ein auto unter der brücke durchfahrn würd? gibts da schon infos zu?

  5. #35
    Professional Avatar von Willy
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    4.185

  6. #36
    Semi Pro Avatar von megaman
    Registriert seit
    23.06.2007
    Ort
    (Marburg/lahn) nich ganz aber nah dran
    Beiträge
    906

    Standard

    Ich will mich dann auch mal zum Thema melden:

    Die Tatsache das der Typ Drogen nimmt und geistig nicht mehr ganz da ist, wird sich wohl etwas strafmildernd auswirken, im Endeffekt bekommt er aber seine Strafe.

    Nebenbei bemerkt, gibt es wohl keine gerechte Strafe, denn keine der Strafen würde die Ehefrau und Mutter zurückbringen.

    Wer glaubt das 15-25 Jahre Gefängnis nichts sind, der hat keine Ahnung, immerhin ist er drogenabhängig, im Knast kommt er an den harten Stoff nicht so leicht ran und das wird ganz sicher schon eine Tortur.
    Zu dem hat er im Gefängnis keine eigene Meinung und muss machen was man ihm sagt.
    Frauenmörder sind im Gefängnis, fast wie Kindermörder ganz unten in der Nahrungskette, deshalb wird er mit seinen Mithäftlingen auch keine Freude haben.
    Ich gehe mal davon aus, dass sich der Typ den Tod herbeisehnt und den Gefallen will ich ihm nicht tun.

  7. #37
    Semi Pro Avatar von marian-derby
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Annaberg (Erzgebirge)
    Beiträge
    793

    Standard

    Zitat Zitat von foofi Beitrag anzeigen
    Der 30 jährige Drogensüchtige Nikolai H. aus der Gemeinde Rastede der vor 10 Jahren mit seiner Familie aus Kasachstan kam. Grund: Algemeiner Frust.

    Ich als Ausländer bekomme so eine Wut auf agressive Ausländer solcher art, habe sodann vollstes Verständniss gegenüber Neonazis. Solches Dreckspack sollte sich verpissen.

    Den Typen sollte man ausschalten! Der kostet nur Geld. 5 Jahre Knast, sodann Drogenentzugskur, Reha - diesen Kosacken sollen wir bezahlen? Nehmt einen Penner von der Straße, gebt ihm zu essen und helft ihm anstatt dem Schwein.

    Wenn ich bedenke, dass der so alt ist wie ich, kommt mir die Kotze hoch.

    Todesstrafe für Europa!
    da stimme ich dir vollkommen zu!
    hab noch gar nicht an so etwas gedacht...
    ...wir füttern so ein ********* durch un der lebt vielleicht noch besser als vorher in seinem drecksloch Kasachstan!
    raus aus deutschland aber schnell!!!!!!
    sowas kann doch nicht wahr sein!
    leuten die familie zerstören un im ausland (aus seiner sicht) besser leben.
    wenn er bei uns keine ******* machen würde und hier arbeiten würde, dann hätte ich nichts gegen diese ausländer, aber so ein abartiges schwein soll einfach sterben!

    mfg MATSCHKEK


  8. #38
    Erfahrener User
    Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    278

    Standard

    Willkommen zum alltäglichen Crysis-HQ-Stammtisch. Das heutige Thema ist mal wieder die ungerechte deutsche Justiz. Um das Ausländerproblem kümmern wir uns morgen wieder...

    Einige Personen hier sollten mal versuchen, rational statt emotional zu argumentieren.

  9. #39
    Semi Pro Avatar von ExeQtor
    Registriert seit
    13.12.2007
    Ort
    Europa^^
    Beiträge
    1.009

    Standard

    bleib mal ruhig marian-derby hast ja eigentlich recht aber ich glaube das sich sowas wie die Todesstrafe nie wieder in Dtl durchsetzen wird.
    Man sollte die Strafe so wählen das der Täter so eine Straftat nie wieder begeht


  10. #40
    Semi Pro Avatar von marian-derby
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Annaberg (Erzgebirge)
    Beiträge
    793

    Standard

    Zitat Zitat von ExeQtor Beitrag anzeigen
    bleib mal ruhig marian-derby hast ja eigentlich recht aber ich glaube das sich sowas wie die Todesstrafe nie wieder in Dtl durchsetzen wird.
    Man sollte die Strafe so wählen das der Täter so eine Straftat nie wieder begeht
    brauch nich unbedingt ne todestrafe!...
    ... die ausländer müssen irgendwie beschattet werden, damit man als deutscher weiß, wie man drann is.
    genauso fände ich es gut, wenn alle anderen länder das machen würden, damit einfach mehr sicherheit gewehrleistet wird.

    mfg MATSCHKEK


Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •