Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 169

Thema: Wer kennt sich mit Softairs &Co. aus?

  1. #31
    Semi Pro Avatar von tuete
    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    1.147

    Standard

    egun.de da hats auch schicke angebote...


  2. #32
    Professional Avatar von -THRiLLiAL-
    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    2.343

    Standard

    hmmhh naja, also mir pers gefallen schusswaffen nur in games. ob mit softairs oder richtigen knarren / flinten -egal- hab auch schon etwa 4 hg's geworfen, find es allgemein zu gefährlich .. als hobby könnt ich mir des softair'n' daher nicht vorstellen, aber jedem sein geschmack und selbst überlassen.


  3. #33
    Semi Pro Avatar von Calvin001
    Registriert seit
    29.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von Siberian Tiger Beitrag anzeigen
    Ähm, habe ich in Beitrag Nr. 23 gepostet. -> http://www.airsoft24.de/

    Die von Tokio Mauri, Classic Army und STAR kann ich besonders empfehlen.
    Hab den Post nur vor deinem Edit gelesen. Danke

  4. #34
    Semi Pro Avatar von Nighthawk33
    Registriert seit
    28.04.2007
    Ort
    Germany
    Beiträge
    916

    Standard

    hmm, sehen schon sehr stylisch asu die dinger..

    nur würde schon fast sagen, dass, z.B. das g36, das gibt es um 40€ und um 400€....

    das um 400€ is natürlich besser, wer hätte das gedacht, aber taugt denn das um 40 auch was??

  5. #35
    Professional Avatar von HunT
    Registriert seit
    19.12.2007
    Beiträge
    2.857

    Standard

    Zitat Zitat von -SeR!AL_P2P--> Beitrag anzeigen
    hmmhh naja, also mir pers gefallen schusswaffen nur in games. ob mit softairs oder richtigen knarren / flinten -egal- hab auch schon etwa 4 hg's geworfen, find es allgemein zu gefährlich .. als hobby könnt ich mir des softair'n' daher nicht vorstellen, aber jedem sein geschmack und selbst überlassen.
    Macht aber nen heiden Spaß zusammen mit Leuten, mit denen man sich gut versteht (anders als bei der Bundeswehr, wo viele Vollidioten rumlaufen und von Kameradschaft keine Spur ), in der freien Natur zu spielen. Am besten noch mitten in der Nacht und dann im Wald...hehe.

    Leider sind selbst Feuerwerkskörper hier in Deutschland nicht erlaubt, weshalb wir auch ab und zu nach Tschechien fahren, wo selbst Automatic ab 1,0J erlaubt ist. Hier in Deutschland nur bis 0,5J. Armes Deutschland.

    Wenn man bestimmte Sicherheitsbestimmungen befolgt, kann auch nix passieren.

    @Nighthawk33: Nicht wirklich! Außer du willst im Garten just for Fun auf Dosen schießen. Die Dinger gehen bei dem unvermeidlich groben Gebrauch in den OPs sehr schnell kaputt.
    "Mit dem Wort 'Zufall' gibt der Mensch nur seiner Unwissenheit Ausdruck."
    (Laplace, frz. Astronom u. Mathematiker, 1749-1827)

  6. #36
    Erfahrener User Avatar von IceWolf
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    490

    Standard

    Zitat Zitat von Matrix Beitrag anzeigen
    ...Diese hatte aber nur nen 8 Trommelmagazin für Diabolos was aber echt zu wenig war wie ich finde. Die Bleidiabolos wurden mir dann auch zu schnell langweilig, da sie sich zu schnell verformten. Ich kann da nur die Stahldiabolos empfehlen, die erhöhen den Schaden um ein vielfaches. Ich weiss natürlich nicht wieviel hinter einer solchen CO² Waffe steckt, ob sie wirklich was anrichten kann vorallem mit Stahldiabolos hat da vielleicht mal jemand Erfahrung gemacht ?
    Zu den Diabolos: Ich hab mal mitm Luftgewehr ( wahrscheinlich so 7 bis 15 Joule, kp) aufn Straßenschild geballert (bei uns im Dorf kein Thema bezüglich Nachbarn :P ), nja, Fakt ist, die Bleidiabolos ham dem Schild schon zu gesetzt... wenn ich mir jetz vorstelle du ballerst mit 7 Joule und Blei oder gar Stahl auf Stoff oder auch Haut... da ist ein Loch...und dass ist dann bestimmt kein Spass mehr
    MFG IceWolf

    Shooter (Mark Wahlberg): "Was spürt man als erstes wenn man einen Zivilisten erschießt ?"
    "Den Rückstoß vom Gewehr. "

  7. #37
    Semi Pro Avatar von Heinz_Baer
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.204

    Standard

    Ich wollte mich auch noch auf Matrix beziehen:
    Pauschal gesagt ist jede CO2 Pistole stärker als die stärkste Airsoft. Mit entsprechender Munition kann man damit 1mm Alublech lochen. Auch dicke Glasflaschen locht man damit, Softairs zertrümmern sie oft nur.

    @IceWolf: Dein Luftgewehr hatte maximal 7,5 Joule, alles darüber erfordert eine Waffenbesitzkarte.

    Nachteil bei Stahlkugel mit erhöhter Durchlagskraft ist oft die Präzision. Die Geschosse sind leichter und deshalb weniger genau.
    Geändert von Heinz_Baer (21.05.2008 um 22:49 Uhr)

  8. #38
    Professional Avatar von HunT
    Registriert seit
    19.12.2007
    Beiträge
    2.857

    Standard

    CO2 Waffen sind bei den meisten OPs wegen der zu hohen Verletzungsgefahr nicht erlaubt.

    Genauso wenig wie Airsoft Miniguns -> http://de.youtube.com/watch?v=ZsfY_4vWN5A
    "Mit dem Wort 'Zufall' gibt der Mensch nur seiner Unwissenheit Ausdruck."
    (Laplace, frz. Astronom u. Mathematiker, 1749-1827)

  9. #39
    User Avatar von Cry-Fan
    Registriert seit
    07.09.2007
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich würde gern wissen, was der Unterschied zw. einer AEG- und einer Federdruck-Softair ist (und welches besser ist). Lohenen sich eigentlich Modelle um die 60-80 €um hin und wieder *rumzuballern*
    Geändert von Cry-Fan (22.05.2008 um 01:51 Uhr)

  10. #40
    Professional Avatar von HunT
    Registriert seit
    19.12.2007
    Beiträge
    2.857

    Standard

    Zitat Zitat von Cry-Fan Beitrag anzeigen
    Ich würde gern wissen, was der Unterschied zw. einer AEG- und einer Federdruck-Softair ist (und welches besser ist). Lohenen sich eigentlich Modelle um die 60-80 €um hin und wieder *rumzuballern*
    AEG = Automatic Electro Gun heißt soviel wie, dass der Motor in dieser Waffe, der die Kugeln aus dem Magazin holt und diese aus dem Lauf feuert durch einen Akku betrieben wird. In Deutschland sind allerdings nur Softairs bis 0,5J als AEG erlaubt. Alle Softair Marker über 0,5J sind S-AEGs (Semi - Automatic Electric Gun) und dürfen ohne Genehmigung der Polizei nicht als AEG verkauft oder umgebaut werden. Bei AEGs braucht man lediglich das Magazin in den Marker einzuführen und schon kann man losballern.

    Bei Federdruck-Softair ist es wie bei einer Armbrust. Man spannt die Feder im Lauf und kann danach abkrümen. Allerdings muss man nach jedem Schuss erneut spannen, um die nächste Kugel abzufeuern.

    Wie gesagt: Wer mal eben im Garten just for Fun paar Dosen umschießen will oder selbst noch keine 18 ist, dem kann ich die 0,5J Softairs empfehlen. Kosten in der Regel 30 - 150€. Sind meist aus normalem Kunststoff und haben viele Abweichungen vom Original.

    Wer jedoch bei öffentlichen OPs mitmachen möchte, dem wäre eine Softair ab 18 besser beraten. Denn diese sind robust, oft aus fast dem selben Material wie eine echte Waffe (Also Gehäuse usw.), wiegen oft wie die echten Exemplare und werden äußerlich 1:1 übernommen. Quasi ein täuschend echte Softair Waffe auf den ersten Blick. Die Softairs ab 18 fangen in der Regel ab 1,0J an, was mindestens 30m Reichweite ausmacht, je nach Wind und Wetter. Bei dem hartem Spielgebrauch bei OPs ist es umso wichtiger, die teuren Modelle zu nehmen, da die billigen Modelle erstens keinen Spaß machen und zweitens zu schnell kaputt gehen.
    "Mit dem Wort 'Zufall' gibt der Mensch nur seiner Unwissenheit Ausdruck."
    (Laplace, frz. Astronom u. Mathematiker, 1749-1827)

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •