Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: 3D Fotografie

  1. #1
    Shock Illusion Studios Avatar von jupph
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    600

    Standard 3D Fotografie

    3D Fotografie

    Da ich hier noch nichts Ähnliches gefunden habe, eröffne ich mal ein Thread zur 3D Fotografie.

    Ziel soll es sein sich zum Thema auszutauschen, wie man mit welchen technischen Mittel und Methoden
    die besten 3D Bilder bekommt und natürlich die Präsentation der eigenen Bilder.

    Ich wähle als Bildformat immer eine normale JPG die die beiden Bilder im side-by-side Format zeigt.
    Ich denke damit kann jede Software oder jeder 3D-TV etwas anfangen.

    Ich fange dann einfach mal mit ein paar Bildern an:






    Wie macht man nun 3D Fotos?

    Grundvorraussetzung sind 2 Bilder die mit einem geringen horizontalem Abstand aufgenommen werden.
    Wichtig ist, dass diese von der Belichtung und vom Fokus identisch sind.

    Wer nun, wie ich, keine Kamera mit 2 Objektiven besitzt, kann sich folgender Methode bedienen:

    1. Kamera auf Serienaufnahme stellen
    2. während der Aufnahme die Kamera circa 3-5cm nach rechts ziehen
    (Kommt ganz darauf an was man knippst. Bei nahem Motiven weniger, bei Landschaften mehr)
    3. Zwei Bilder raussuchen und diese mit dem kostenlosen Programm StereoPhoto Maker laden.
    (Datei -> linkes und rechtes Bild öffnen)
    4. Nun Alt+A für die "automatische Justage" drücken. Die Bilder werden nun automatisch beschnitten und angeglichen.
    5. Je nach Geschmack kann man selber mittels der manuellen Justage ('J' drücken) den Effekt noch Verstärken.
    6. Datei -> Stereobild speichern

    Damit habt ihr eine side-by-side Datei erstellt. Natürlich kann man mit dieser Methode nur statische Objekte aufnehmen.
    Sobald ihr ein Objekt habt was sich auch nur ein wenig auf den 2 Bildern bewegt, wird dies bei der 3D Ansicht flackern.

    Für Smartphones gibt es noch die App "3D Steroid" die auf besagter Methode basiert, dass Zusammenfügen aber automatisch übernimmt.

    Also los, versucht euch. Es ist einfacher als es sich anhört und man erhält wirklich gute Ergebnisse.
    Geändert von jupph (01.08.2012 um 11:56 Uhr)

  2. #2
    Semi Pro Avatar von Maccake
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    806

    Standard

    Cool, leider habe ich keine Möglichkeit, die Bilder jetzt anzusehen. (außer vllt. mit rot/Cyan Brille :P)

    Es soll ja auch Leute geben, die so schielen können, dass sie die Bilder "selbst" übereinander legen können... das hat bei mir beim besten Willen aber noch nicht mal ansatzweise geklappt...

  3. #3
    Shock Illusion Studios Avatar von jupph
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    600

    Standard

    Zitat Zitat von Maccake Beitrag anzeigen
    Es soll ja auch Leute geben, die so schielen können, dass sie die Bilder "selbst" übereinander legen können... das hat bei mir beim besten Willen aber noch nicht mal ansatzweise geklappt...
    Und schon erwische ich mich schielend vorm Monitor. Wenn du das erreichen wolltest, Glückwunsch!

  4. #4
    Semi Pro Avatar von RicoAE
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.173

    Standard

    Das mit dem schielen klappt bei mir. Ich muss nur ca einen Meter vom Bildschirm weg sein. Dann sahen die Bilder sehr geil aus.
    Core I7 4790K | MSI Z97 Gaming 5
    MSI Geforce RTX 2060 Super
    2x8GB DDR3-1600 G.skill
    | Windows 7 HP 64Bit BeQuiet 530Watt

  5. #5
    Shock Illusion Studios Avatar von jupph
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    600

    Standard

    wow... klappt echt. Aber immer wenn ichs grad habe dann ist es wieder weg. Dann doch lieber mit Brille.

  6. #6
    Erfahrener User Avatar von AndiCloak
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    547

    Blinzeln kein "Durchblick"

    Bei mir klappt es nicht mit dem "richtigen Durchblick"!

    Nach einigen Büchern und auch selbst gemachten Stereofotos, fiel es mir nicht mehr schwer, sofort auf den Parallelblick umzuschalten. Eigene Stereos machte ich noch mit Analogtechnik frei aus der Hand. Die Papierbilder wählte ich relativ klein (kleiner wie eine 2,5 Zoll SSD) und schoß auch keine Breitformatbilder. Zum Betrachten legte ich sie vor mir auf den Tisch, passte den Abstand zueinander an und das 3D- Erlebnis konnte losgehen.

    Für meinen Geschmack sind Deine Bilder zu breit, zu groß, um ohne Hilfsmittel "richtig" (am Monitor) betrachtet werden zu können!

    Sind die Bilder für Stereogestellbrillen gedacht?


    P.S.: Für mit ohne Hilfsmittel die Bilder zu betrachten, ist es auch günstig zwischen den beiden einen neutralen Hintergrund zu lassen. Ich glaube Stoß an Stoß ist es für das Gehirn schwieriger von dem gewohnten Schielblick bei kurzen Entfernungen abzulassen!
    Geändert von AndiCloak (01.08.2012 um 16:11 Uhr)

    + plus + Labyrinth: + plus + Antenna:

  7. #7
    Shock Illusion Studios Avatar von jupph
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    600

    Standard

    Die Bilder sind ja eigentlich auch für das Betrachten mit 3D-Vision oder 3DTVs gedacht (also mit Brille etc.)
    Ich hatte damit nie die Intension hier alle zum Schielen zu bringen

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk

  8. #8
    Erfahrener User Avatar von AndiCloak
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    Mit Brille fehlt doch die Herausforderung für die grauen Zellen !

    Wenn ich Deine Vorschaubilder aus ca. 30cm betrachte, dann klappt es mit Stereo. Die Blumen auf dem 4. Bild stehen "frei" im Vordergrund und wenn man den Kopf noch ganz leicht bewegt, kommt sogar noch mehr Tiefe ins Bild.

    Also:
    - Nicht zu weit weg vom Monitor
    - Augen parallel stellen, als ob man in die Ferne schauen will. Man sieht durch das Bild mittig hindurch, ohne sich auf irgendwas zu fokussieren. Man läßt es auf sich wirken und auf einmal merkt man, wie sich die Teilbilder zusammenschieben. Ein drittes Bild entsteht in der Mitte mit "Raumblick". Ist das 3D- Bild einmal vom Gehirn erfaßt, so kann man es schnell wieder "herbeiholen", wenn man z.B. eine kurze Pause eingelegt hat.
    Zur Kontrolle: Hat man das räumliche Bild mittig im Blick, so kann man in den Augenwinkeln links und rechts noch die "original"- Bilder verschwommen sehen!
    - Während dem Betrachten den Bildabstand leicht variieren (auch wenn man schon 3D sieht).
    - Nicht zu lange dem dreidimensionalen Genuß erliegen! Es ist gerade in der Anfangszeit anstrengend für die Augen und noch mehr für das Gehirn!

    + plus + Labyrinth: + plus + Antenna:

  9. #9
    Shock Illusion Studios Avatar von jupph
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    600

    Standard

    Ich habe ein paar neue Fotos auf meine 3Dvisionlive Gallery geladen.
    3D Vision - Nutzer haben den Vorteil, dass sie die Bilder gleich im Browser anschauen können.
    Falls noch jemand eine anaglyph-Brille hat, ist das auch möglich.

    Hier der Link:
    http://photos.3dvisionlive.com/Jupph/

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •