Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: SDK+Maya? Was brauche ich?

  1. #1
    Erfahrener User Avatar von Matrix
    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    268

    Standard SDK+Maya? Was brauche ich?

    Hallo liebe Community,

    ich brauche mal eure Hilfe, ich möchte ganz gerne neu anfangen. Damals habe ich für Crysis 1 eine Multiplayer Map basteln wollen aber meine Festplatte hat sich leider verabschiedet.
    Wenn ich neu anfange, was brauche ich denn aktuell alles?
    SDK und Autodesk Maya und vielleicht auch Crysis 3? Wie lassen sich denn am effektievsten die 3D Objekte ins Spiel exportieren? Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Vielen Dank vorab.

    Mfg. Matrix

  2. #2
    Semi Pro Avatar von hyper.aN#
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    916

    Standard

    Für Crysis 1 brauchst du die alten Exporter, welche im Tools ordner sein sollten nachdem du den SDK installierst und eine ältere Maya version zB version 2011
    es gibt auch andere exporter als den offiziellen, unterstützt aber nicht alles und läuft unter umständen nicht mit neueren versionen

    Aber wie gesagt, wenn du für Crysis 1 noch was bauen möchtest musst du leider auch alte versionen benutzen

  3. #3
    Erfahrener User Avatar von Matrix
    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    268

    Standard

    Danke für deine Antwort aber ich möchte natürlich die neueste Cryengine nutzen und alles was man dazu braucht. Daher ja auch meine Frage, entschuldige aber ich bin schon so lange raus gewesen

  4. #4
    Semi Pro Avatar von hyper.aN#
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    916

    Standard

    ja, gut dass hab wohl ich verpennt

    Für Cryengine 5 benötigst du den Launcher um die Engine downzuloaden, darin sind die aktuellen Exporter für 3ds Max und Maya enthalten

    Aber denke daran dass Cryengine 5 kein Mod SDK ist, es ist ein vollwertiger SDK ohne Gamecode oder Gameassets.
    Um an das alte Gefühl ranzukommen solltest du das Sample GameSDK installieren, da wirklich fast nichts mehr vorprogrammiert ist

    Aber lass dich deswegen nicht entmudigen, ein Level zum Zeigen kannst du immernoch ohne Probleme machen.

    Viel Glück

  5. #5
    Erfahrener User Avatar von Matrix
    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    268

    Standard

    Wow vielen Dank erst einmal. Ich sollte kurz erklären wieso ich damals 3DS Max genutzt habe, es war damals mit dem Sandbox Editor einfach nicht möglich fehlerfrei zu arbeiten. Ein Objekt verschiedene Texturen zuzuweisen, war ohne weiteres nicht möglich, auch wiesen die Solids viele Lücken an den Kannten auf.
    Hier mal ein Bild von dem komplett begehbaren Haus, welches ich gebaut habe. Insgesamt habe ich daran knapp 2 Jahre gesessen, da ich ja keinerlei Grundkenntnisse hatte. Leider bin ich nie fertig geworden, da meine Festplatte aufgab und damit alles weg war. Genau in die Richtung möchte ich dann auch wieder gehen.


    Unbenannt.JPGgs.JPGScreenShot0000_1024x768.jpgScreenShot0003_1024x768.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Professional Avatar von Dj Copniker
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.926

    Standard

    Zitat Zitat von Matrix Beitrag anzeigen
    es war damals mit dem Sandbox Editor einfach nicht möglich fehlerfrei zu arbeiten. Ein Objekt verschiedene Texturen zuzuweisen, war ohne weiteres nicht möglich, auch wiesen die Solids viele Lücken an den Kannten auf.
    Solids benutzt man eigentlich nur für vergessende Proxy Wände oder um Entfernungen für 3dmax zu markieren.
    Der Grund Gedanke dieser Funktion ist das man mit Solids zum Beispiel einfach schnell in einer Schlucht eine Brücke vorzieht
    und mit File/Export Selected Geometry to .OBJ bis import 3dmax auch die richtige Länge/Höhe der zu modellierenden Brücke als Vorlage hat.
    Programmiert für einfaches grobes block bauen für Proxys oder Koordinaten gewinnung.

    Aber das verwechselten schon viele und benutzten es als 3dmax alternative für detaillierte Bauten.
    Solids sind dafür aber sehr schlecht da sie viel Performens und Mb fressen,
    keine Lods und richtige Multi Materials haben.

    Diese Lücken an den kanten damals in der Sb2 kann man übrigens auch verhindern und liegt am abspeichern eines Solids.
    Am besten nicht abspeichern und Solid Tool ohne verlassen.
    Einfach in der Rollupbar kurz auf Brushes oder so klicken.
    Das Solid erstellt sich auch so und hat meiner erfahrung nach keine Lücken

    Wen du richtig Häuser modellieren möchtest benutze also besser immer gleich 3dmax, Maya oder sketchup.
    Solids sind nicht dafür da.

    Das Haus auf den Bildern schaut aber dennoch sehr gut aus

  7. #7
    Erfahrener User Avatar von Matrix
    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    268

    Standard

    Du hast vollkommen Recht und das durfte ich als Anfänger ( als solches bezeichne ich mich natürlich immer noch ) selbst erfahren. Das Haus habe ich demnach auch in 3DS Max gebaut, in dem auch die Multitexturen kein Problem darstellten.
    In Prinzip möchte ich da jetzt auch ansetzen und hoffe hier natürlich auf Unterstützung, leider etwas ruhig geworden wie mir scheint oder?
    Leider hat Crytek derzeit Probleme mit dem Marketplace, so dass ich das SDK Game Pack nicht runterladen kann aber sie arbeiten bereits daran.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •